Kindersitze werden eingeteilt nach der Norm ECE R-44/04 in Gruppe 0, 0+, 1, 2 und 3. Zusätzlich gibt es die neue iSize-Norm ECE R-129, welche aktuell nur den Anfangsbereich abdeckt.


In der ECE R-44/04 wird traditionell noch nach Kilogramm Körpergewicht eingeteilt:
Gruppe 0: 0-9kg, rein rückwärtsgerichtet, mit Interngurten
Gruppe 0+: 0-13kg, rein rückwärtsgerichtet, mit Interngurten
Gruppe 1: 9-18kg, rückwärts und/oder vorwärts, mit Interngurten
Gruppe 2: 15-25kg, rückwärts und/oder vorwärts, mit fahrzeugeigenem Dreipunktgurt oder Interngurt
Gruppe 3: 18-36kg, rein vorwärtsgerichtet, mit fahrzeugeigenem Dreipunktgurt


Nach iSize werden Sitze nicht mehr nach Kilogramm Körpergewicht eingeteilt sondern nach Zentimetern Körperlänge und nach Alter. iSize regelt momentan, dass Kinder in einem nach iSize zugelassenen Sitz bis mindestens 15 Monate rückwärts fahren müssen. Zudem schreibt es auch Seitenschutzkriterien vor und strengere Werte für den Frontalaufprall. iSize verlangt eine Isofixbefestigung. Es sollen die Autositzplätze ebenfalls geprüft werden. Dann wird es iSize-Plätze in Autos und iSize-Kindersitze geben. Damit weiß man sicher, dass der Sitz ins Auto passt auch ohne Ausprobieren.

zurück zur Übersicht
Zuletzt angesehen
LiveZilla Live Chat Software